Formband

Teilvulkanisiertes, extrem dehnfähiges EPDM mit aufkaschiertem Nahtmaterial für Reparaturen an der Dachbahn, Aktivierung erforderlich.

Preis auf Anfrage

Zur Verarbeitung benötigen Sie zwingend die dazugehörige EPDM Aktivierung!
Das Formband wird bei der Herstellung der einlagigen EPDM Flachdachabdichtung für Detailarbeiten verwendet. Es werden Innen- und Außenecken (alle Winkel möglich), Übergänge und Dachdurchdringungen, Lichtkuppeln, Solarbefestigungen, Schornsteinabschlüsse, Vertikalstöße an der Attika sowie T-Stöße damit abgedichtet. Es ist extrem dehnfähig, ganz leicht formbar und super anpassungsfähig. Wir verenden es hauptsächlich für Reparaturen an der Dachbahn. Es lässt sich von Hand auf dem jeweiligen Untergrund anformen und besitzt im Gegensatz zur EPDM Dachbahn kein “Formgedächtnis” – es versucht nicht, wieder in die ursprüngliche Form zurückzuschrumpfen.
Die Verbindung des Formbandes mit der EPDM Dachbahn erfolgt mit der Aktivierung (wird mithilfe des oberflächenaufrauenden Schwammes aufgetragen) als Kaltfügenaht durch Vernetzung. Die Kaltnahtfügung findet ohne offene Flamme statt. Mit der Zeit geht das Nahtmaterial mit der EPDM Dachbahn eine Verbindung ein. Die Verbindung stellt eine dauerhaft sichere Abdichtung dar und ist erheblich haltbarer als eine Klebeverbindung, die ausschließlich auf Haftung beruht. Die Nähte sind wasserdicht und kraftschlüssig. Die Abdichtung an Details ist maximal zweilagig. Die Detailbereiche bleiben flexibel, das Formband sollte jedoch nicht ständigen Dehnungen ausgesetzt werden.

PRODUKTINFORMATIONEN

Teilvulkanisiertes, extrem dehnfähiges EPDM mit aufkaschiertem Nahtmaterial;
Breite: 230 mm
Stärke: 2,3 mm
Erforderliches Zubehör: DACHPROTECT EPDM Aktivierung

Breite

23cm, 30cm

Farbe

,

Warenkorb